Bavaria Yachtbau GmbH

star-blue-hollow-icon
Automotive

Bavaria Yachtbau GmbH senkt Kosten für Logistik und KEP um 27 Prozent

BAVARIA YACHTS ist der modernste Hersteller für Segelyachten, Motorboote und Katamarane weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeiter und produziert jährlich rund 1.200 Motor- und Segelboote. Einer der gößten Kostenblöcke, die das Unternehmen hat, ist die In- und Outbound-Logistik sowie der Ersatzteilenachschub und -versand, der über Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP) gewährleistet wird. Um diese Bereiche zu untersuchen, beauftragte das Unternehmen Karsten Schachne und Volker Worringer von Expense Reduction Analysts. Zum Projekt wurden die Logistikexperten Klaus Plötz und Alex Scheld hinzugezogen.

Bisher hatte das Unternehmen im Bereich der In- und Outbound-Logistik Kosten im sechsstelligen Bereich. Dabei machten internationale Versendungen das Gros der Ausgaben aus. Ähnlich hohe Ausgaben hatte die Bavaria Yachtbau GmbH bei KEP-Sendungen.

Um passende Angebote zu finden, wurden die Segmente einzeln ausgeschrieben. Für den Frachtenbereich fragte Expense Reduction Analysts bei insgesamt 13 Dienstleistern an. Anforderungen waren unter anderem eine hohe Flexibilität hinsichtlich zusätzlicher Kapazitäten und Vorlaufzeiten, IT-Anbindung sowie eine regionale Relevanz. Resultat dieser Ausschreibung waren Einsparungen von etwas mehr als 21 Prozent jährlich. Ein Dienstleisterwechsel musste dabei nicht vollzogen werden.

Im KEP-Bereich schlug Expense Reduction Analysts nach einer Ausschreibung vor, Länderpakete für den jeweiligen günstigsten Anbieter zu vergeben. Dadurch erzielte die Bavaria Yachtbau GmbH Kostensenkungen von rund 35 Prozent jährlich.

Anne Staudigel, Head of Purchasing bei der Bavaria Yachtbau GmbH, zeigte sich mit den erzielten Resultaten sehr zufrieden. „Wir haben durch die Zusammenarbeit mit Expense Reduction Analysts unsere Logistik- und KEP-Kosten deutlich und nachhaltig gesenkt. Über die zweijährige Zusammenarbeit haben sich die prognostizierten und realisierten Einsparungen bewahrheitet.“