Celexon GmbH & Co. KG

star-blue-hollow-icon
Handel

Versandhändler von Beamern senkt die Ausgaben für KEP um 12,5 Prozent

Celexon GmbH & Co. KG betreibt den Internetversandhandel Beamershop24.net. Das Unternehmen wurde vom Fachmagazin Chip-online.de dreimal in Folge zum besten Shop in der Kategorie Beamer gekürt. Aufgrund des Geschäftsmodells sind speziell die Ausgaben für den Versand im Bereich Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP) sehr wichtig. Um sich dort besser aufzustellen, beauftragten die Celexon-Gründer und Geschäftsführer Matthias Hemesath und Christoph Schwarte Expense Reduction Analysts-Partner Norbert Lieke, die Kosten für den Versand der Beamer, Fernseher, Leinwände etc. zu optimieren. Um für Celexon das optimale Ergebnis zu erzielen, zog Lieke die KEP-Expertin Ilona Janssen hinzu.

Bisher gab das Unternehmen einen knapp 7-stelligen Euro-Betrag für KEP aus. Dabei nutzte Celexon zwei Dienstleister. Einen für den Versand im B2C-Segment, auf den gut 50 Prozent des gesamten Volumens entfiel, den Anderen für den Versand von größeren und sperrigen Gütern.

Nach der Definition der für diesen Markt typischen Schlüsselanforderungen wie Samstagslieferung, unfreie Sendungen und Versand per Nachnahme, Online-Tracking, B2C-Versand innerhalb von 3 Tagen, Unterstützung von XML-Schnittstellen, Flexibilität und hoher Servicegrad bezog Expense Reduction Analysts verschiedene Dienstleister in eine Ausschreibung ein.

Resultat der Ausschreibung: Expense Reduction Analysts empfahl dem Unternehmen, weiter mit den bisherigen Dienstleistern zusammenzuarbeiten. Allerdings wurden vor allem die Kosten im B2C-Segment deutlich gesenkt und der Service weiter verbessert. Insgesamt spart der Beamershop24-Betreiber einen hohen 5-stelligen Betrag ein, was einer prozentualen Einsparung von 12,5 Prozent entspricht.

Matthias Hemesath, Celexon Managing Director, zum Ergebnis: „Die Versandkosten sind bei uns ein großer Kostenblock, den wir auch ständig prüfen. Allerdings hätten wir mit solchen Sparpotenzialen nicht gerechnet.“