Serviceplan Gruppe

star-blue-hollow-icon
Dienstleistungen

Deutschlands größte Kreativagentur Serviceplan senkt Kosten für Facility Management um 19 Prozent

Die Serviceplan Gruppe ist die größte inha­bergeführte, partnergeführte und am breitesten aufgestellte Agenturgruppe Europas. Im Jahr 1970 als klassische Werbe­agentur gegründet, vereint Serviceplan alle Kommunikationsdis­ziplinen unter einem Dach: Ob Markenstrategen, Kreative, Media- oder Onlinespezialisten, Webdesigner, Dialog- oder CRM-Experten, Marktforscher, PR-Berater oder Sales-Profis – bei Serviceplan ziehen alle an einem Strang, im „Haus der Kommunikation“, dem einzigen komplett integriert aufgestellten Agenturmodell im deutschsprach­igen Raum. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die Agentur mit insgesamt acht Standorten vertreten.

Um beim starken Wachstum der vergangenen Jahre auch die Kostenseite im Blick zu haben, arbeitet Serviceplan gerne mit externen Partnern zusammen, um die bisherigen Erfolge weiter verbessern zu können oder als Status quo bestätigt zu sehen. Daher beauftragte Axel Schörner, Leiter Einkauf und Facility Ma­nagement der Serviceplan Gruppe, Expense Reduction Analysts die bisherigen Ausgaben für die Unterhaltsreinigung, Hygienemateria­lien, interne Postzustellung sowie Hausmeisterdienste an den Standorten in Hamburg und München zu untersuchen. Für die 25.000 m² zu reinigende Fläche gab die Agenturgruppe rund 840.000 Euro jährlich aus. Die Projekte wurden dabei ausgeführt von Jens-Michael Geb­hardt und Stephan Glatzl.

Bei dem Hamburger Standort in der Nähe der Landungsbrücken und Speicherstadt empfahl Expense Reduction Analysts im Bereich Reinigung einen Dienstleisterwechsel, durch den Einsparungen von 28 Prozent bei den Reinigungskosten und 45 Prozent beim Hygiene­materialeinkauf erzielt wurden – und dies bei einem höheren Reinigungsintervall. Auch im Münchner Standort identifizierte Expense Reduction Analysts Einsparungen. Durch den steten Wachstum der Agentur und die erweiterten Räumlichkeiten, veränderte sich zwar immer wieder die Ausgangslage – dennoch wurden durch einen Dienstleisterwechsel 14 Prozent Einsparungen bei der Unterhaltreinigung und 22 Prozent beim Hygienematerial­einkauf erzielt. Projektübergreifend reduzierte Serviceplan die Ausgaben fürs Facility Ma­nagement um 19 Prozent.

Axel Schörner, Leiter Einkauf und Facility Management der Serviceplan Gruppe, zeigte sich mit den erzielten Resultaten sehr zufrieden: „Wir haben nicht nur unsere Kosten deutlich gesenkt – sondern profitieren nun auch von einer besseren Dienstleistungsqualität.“