SØR

star-blue-hollow-icon
Handel

Textil-Einzelhändler SØR steigert Wettbewerbsfähigkeit und senkt Ausgaben für Reinigung und Energie

SØR ist reine Freude am guten Stil. Das Unternehmen verbindet angesagte Trends mit den Klassikern der Damen- und Herren-Mode und schöpft dabei seine langjährige Erfahrung als Marktführer im Premium-Segment aus. In den über 60 SØR-Häusern, von Sylt bis Rottach-Egern, werden die Kunden im klassischen Ambiente eines Modesalons stilvoll und kompetent beraten. Der typische Marmor-Schachbrettboden und die original englischen Antiquitäten in Kombination mit modernen Elementen, die jedes SØR-Geschäft schmücken, ermöglichen den Kunden, für einen Augenblick der Hektik und Beliebigkeit gewöhnlicher Einkaufsmeilen zu ent­fliehen. Um sich auf die Kernkompetenzen – Bekleidung, Modetrends, Qualität, Einkaufs­erlebnis und Service – zu konzentrieren und dem gestiegenen Kosten- und Wettbewerbsdruck in der Modebranche Rechnung zu tragen, beauftragte das Unternehmen Kirsten Mißfeld von Expense Reduction Analysts, die Ausgaben in den Be­reichen Energie und Reinigung zu untersuchen und zu senken. Zum Projekt zog Mißfeld die Experten Peter Dächert (Energie) und Mario Sundt (Reinigung) hinzu.

Im Energiebereich erstellte Expense Reduction Analysts eine Übersicht über die bisher genutzten Versorger, Verträge und Laufzeiten für die Vielzahl der Abnahme­stellen. Danach machte Expense Reduction Analysts einen Marktscan und reduzierte sowohl den reinen Arbeitspreis, die Anzahl der Versorger (auf einen Hauptversorger) und vereinheitlichte die Vertragslaufzeiten. Zudem wurden die Flughafenstandorte aus den bestehenden Verträgen mit den Vermiet­ern herausgelöst und in den Rahmenvertrag des Hauptversorgers integriert. Durch die Umstellung erzielte SØR Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich.

Aufgrund des starken Wachstums der vergangenen Jahre hatte SØR für die meisten Filialen ein lokales Reinigungsunternehmen beauftragt. Insgesamt arbeitete das Unternehmen dadurch mit mehr als 40 Dienst­leistern zusammen. Nach der Erstellung neuer Flächen- und Leistungsverzeichnisse schrieb Expense Reduction Analysts die Dienst­leistung neu aus, um einen passgenauen Anbieter zu identifizieren. Für Thomas Waldmann, verantwortlicher Ma­nager der Standorte, war es beeindruckend, dass „Expense Reduction Analysts nicht nur sehr eigenständig gearbeitet, sondern auch die gewachsenen Strukturen mit wenig eigenem Aufwand transparent aufgearbeitet und deutliche Einsparungen erzielt hat.” Da Reinigung ein wichtiger Aspekt für SØR ist, entschied sich das Unternehmen nicht für das günstigste, sondern für das beste Angebot in Punkto Preis-Leistung.
Christoffer Siebert, Mitglied der Geschäfts­leitung bei der SØR Rusche GmbH, zeigte sich sehr zufrieden mit den Resultaten: „Wir haben unsere Kosten nachhaltig gesenkt und einen sechsstelligen Betrag eingespart. Zudem wurden die neuen Dienstleister so geräuschlos implementiert, dass wir in der Zentrale davon fast nichts mitbekommen haben. Im Moment überlegen wir, weitere Projekte mit Expense Reduction Analysts anzustoßen.“