Fünf Kostenbereiche, die Sie für Ihre Produktion im Blick haben sollten

Lieferkette sichern und Einsparungen erzielen

2022 sehen sich Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe mit einer ganzen Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Einige davon sind eine Folge der COVID-Pandemie, andere ergeben sich aus neuen technologischen Möglichkeiten.

In der aktuellen Situation mit stetig steigenden Kosten, können Einsparungen den Unterschied zwischen einem schwierigen und guten Jahr 2022 ausmachen.

Unser Tipp: Akzeptieren Sie Kostensteigerungen nicht blindlings. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Kostensteigerungen umgehen und wie Sie Ihren Vorteil daraus ziehen können.

In diesem Whitepaper untersuchen wir 5 Bereiche, in denen Sie den Schutz Ihrer Lieferkette erhöhen und gleichzeitig Kosten senken können – oder zumindest besser als der Benchmark einkaufen.

 

Laden Sie das Whitepaper hier herunter und profitieren Sie von unserem Know-how.

Fünf Kostenbereiche, die Sie für Ihre Produktion im Blick haben sollten

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail ein, um das Dokument herunterzuladen

"Bevor Sie Preiserhöhungen akzeptieren, sprechen Sie unbedingt mit Ihren Lieferanten.“

Unterbrechungen der Lieferkette

Die COVID-Pandemie hat die Vernetzung unserer Welt schonungslos offengelegt.

Eine der größten Auswirkungen von COVID-19 auf Unternehmen waren Lieferkettenunterbrechungen. Diese haben zu Produktionsunterbrechungen wie auch in vielen Fällen zu Kurzarbeit geführt. Besonders schwierig waren die Lieferkettenunterbrechungen, weil diese in Wellen kamen und daher nur schwer planbar waren.

Die Pandemie hat gezeigt: Resiliente Lieferketten sind für den nachhaltigen Unternehmenserfolg unerlässlich.

Verpackung

COVID hat viele Bereiche getroffen. Einige davon werden erst auf den zweiten Blick sichtbar. Die Kosten z.B. im Verpackungsbereich sind in den vergangenen 6-12 Monaten deutlich gestiegen.

Ein großes Problem sind die steigenden Papierkosten. Dieser Preisanstieg spiegelt sich auch in den Kosten für Kartonagen wider. Der Verpackungssektor leidet jedoch unter denselben Lieferproblemen wie andere Branchen.

Bevor Sie Preiserhöhungen akzeptieren, sollten Sie unbedingt Gespräche mit Ihren Lieferanten führen. Sie sollten auch prüfen, ob Sie die richtigen Verpackungen einsetzen. Mit unserer Hilfe können Sie vielleicht viel mehr bei Ihren Verpackungen einsparen, als Sie dachten.

Automatisierung & MRO

Die Automatisierung ist schon seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil der Produktionseffizienz. In den kommenden Jahren werden neue Technologien diese Entwicklung noch beschleunigen.

Doch während die Automatisierung der Schlüssel zur Entwicklung ist, wird ein Bereich oft übersehen:  MRO: Wartung, Reparatur und Betrieb bzw. die indirekten Produktionsbedarfe.

MRO ist für sich genommen oft ein kleiner Kostenfaktor. Mit zunehmender Abhängigkeit von der Informations- und Betriebstechnologie werden diese Ausgaben jedoch steigen. Wird dies nicht kontrolliert, droht Maverick Buying und somit hohe Prozesskosten wie auch steigende Einkaufskosten.

CO2-Neutralität

Die große Herausforderung unserer Zeit ist der CO2-Ausstoß. Auch die breite Öffentlichkeit ist sich der Bedeutung von Nachhaltigkeit zunehmend bewusst und beginnt, ihre Kaufentscheidungen unter diesem Aspekt zu treffen.

Produzierende Unternehmen können auf dem Weg zur CO2-Neutralität mehrere Strategien verfolgen. Teilweise nach innen, teilweise nach außen gerichtet. Die Kombination von Effizienzsteigerungen und Investitionen kann ein Ansatz sein, mit dem Unternehmen ihren CO2-Fußabdruck senken.

Cyber-Security

Die Cyber-Security ist nicht mehr nur eine neue Bedrohung. Die Folgen einer unzureichenden Absicherung sind für viele große Unternehmen sehr real.

Firmen und Produktionsstätten sind so vernetzt wie nie. Was auf der einen Seite viele Vorteile hat, bringt auf der anderen Seite viele Risiken mit sich. Auf diese potenziellen Risiken müssen Unternehmens sich vorbereiten.

Ein unternehmensweiter Ansatz, der sowohl die Informationstechnologie als auch die Betriebstechnologie umfasst, ist erforderlich, um Cyber-Risiken zu minimieren. Unternehmen müssen sicherstellen, dass alle Mitarbeiter über mögliche Bedrohungen informiert und entsprechend geschult sind. Es lohnt sich auch zu prüfen, ob Ihre Versicherungen Cyberangriffe abdecken.

Erfahren Sie mehr, wie Expense Reduction Anaylsts Ihnen helfen kann.

Hier klicken