Optimieren Sie Ihre Lieferketten in Krisenzeiten

Die Komplexität globaler Lieferketten wird uns erst bewusst, wenn sie unter Druck stehen.

Läuft die Lieferkette reibungslos, wird diese als gegeben angesehen.

Heute stehen die Lieferketten jedoch permanent unter Druck – manche brechen darunter sogar zusammen. 94% der Fortune-1000-Unternehmen hatten Unterbrechungen der Lieferkette aufgrund von COVID-19[1]. Die Auswirkungen dieser Unterbrechungen zeigen sich vor allem in den drastisch steigenden Warenkosten. Zwischen 2020 und 2021 ist der Preis für Baustahl um 64 % und die Kosten für importiertes Schnittholz oder Hobelware um 64,2 % gestiegen[2]. Logistikkosten stiegen ebenfalls dramatisch an. 2019 hätten Sie für den Transport eines 40-Fuß-Containers von Shanghai nach New York etwa 2.500 US-Dollar bezahlt. Heute kann dieser Preis bis zu 20.000 US-Dollar betragen. Dies entspricht einem Anstieg von 700% in nur 3 Jahren[3].

Die schlechte Nachricht?

Die Zeiten für eine Rückverhandlung auf den vor-Corona-Stand 2019 sind vorüber.

Die gute Nachricht?

Mit einem ganzheitlichen Blick auf Ihre Lieferketten finden Sie viele Optimierungsmöglichkeiten in Punkto Kosten, Prozesse und Effizienz. Beispiele sind hohe Lagerbestände, Staus in den Häfen und Verwaltungs- bzw. administrative Fehler.

Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Supply Chain optimieren und Ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern können.

Laden Sie jetzt unser Whitepaper herunter und lesen Sie, wie Sie Ihre Lieferketten optimieren können.

[1] Accenture.com

[2] Constructionnews.co.uk

[3] Economist.com

Laden Sie jetzt unser Whitepaper herunter.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Lieferkette optimieren und Ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessen.

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail ein, um das Dokument herunterzuladen

Pandemien, Naturkatastrophen, Inflation und Cyberangriffe setzen Lieferketten permanent unter Druck. Wappnen Sie sich durch proaktives Handeln gegen diese Einflüsse.

ESG Risiken bei Lieferketten

Umwelt-, Sozial- und Governance-Fragen bergen erhebliche Betriebsrisiken für komplexe Lieferketten.

Technische Qualität, Kosteneffizienz, Liefergeschwindigkeit und Zuverlässigkeit sind ausschlaggebend für funktionierende Lieferketten. Hinzu kommen immer wichtiger werdende Nachhaltigkeitsaspekte:

  • Umweltverschmutzung
  • Mangel an Rohstoffen und natürlichen Ressourcen
  • Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien
  • Korruption
  • Geopolitische Einflüsse

Unsere Experten und Expertinnen unterstützen Sie bei der Verbesserung Ihres Risikomanagements. Dies ermöglicht Ihnen sich vollkommen auf Ihr Wachstum zu fokussieren.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein erstes, unverbindliches Beratungsgespräch.

Seit über 25 Jahren beraten wir Unternehmen dabei, nachhaltige Kosteneinsparungen zu erzielen und ihre Lieferketten zu stärken. Dies ermöglicht langfristiges Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Gerne erklären wir Ihnen unverbindlich, wie wir sie unterstützen und welche Ergebnisse wir für Sie erzielen.