Die wirtschaftliche Notlage ist aktuell die Hauptsorge der Unternehmen. Führungskräfte müssen jetzt handeln, um den Auswirkungen weitreichender ökonomischer, ökologischer, gesellschaftlicher und technologischer Risiken vorzubeugen.

COVID-19 Risikoausblick: Eine vorläufige Auswertung (Recovering from COVID-19: these are the risks to anticipate now – before it’s too late), die vom Weltwirtschaftsforum mit Unterstützung von Marsh & McLennan veröffentlicht wurde, untersucht bekannte Risiken, die durch die Pandemie verstärkt werden, sowie neue Risiken, die entstehen können.

Der Bericht stützt sich auf Umfrageergebnisse von fast 350 hochrangigen Risikoexperten, die gebeten wurden, ihre größten Sorgen in den nächsten 18 Monaten sowohl für die Welt als auch für ihr Unternehmen zu identifizieren. Am besorgniserregendsten stuften die Befragten eine anhaltende wirtschaftliche Notlage, eine weitere Pandemie und Protektionismus ein.

Die mutmaßliche Tiefe und Dauer der wirtschaftlichen Folgen dominieren die Risikowahrnehmung der Unternehmen. Dazu gehören nicht nur eine anhaltende Rezession und die sich verschlechternde Finanzlage der großen Volkswirtschaften. Sondern auch um strengere Beschränkungen des grenzüberschreitenden Waren- und Personenverkehrs, die langwierige Unterbrechung globaler Lieferketten, sowie um eine Zunahme von Cyberangriffen und Datenbetrug sorgen sich die Risikoexperten.

Epidemien erfordern maßgeschneiderte Versicherungslösungen.

Für die wirtschaftlichen Auswirkungen von Epidemien gibt es nicht die eine Rundum-Versicherungslösung. Insbesondere die Vorsorge im Hinblick auf Betriebsunterbrechungen und Personenschäden kann nur durch eine Analyse der individuellen Situation und ein individuelles Schutzkonzept realisiert werden.

Wichtige Fragen, die es zu stellen gilt:

  • Wissen Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter und Geschäftsinteressen jetzt schützen können?
  • Wissen Sie, wie sich die COVID-19-Risiken kurz- und mittelfristig auf Ihre Organisation auswirken können?
  • Haben Sie Vertrauen in Ihre Pläne, um zu reagieren und sich schnell von der Krise erholen zu können?
  • Wissen Sie, ob Sie im Rahmen der COVID-19-Epidemie ausreichend versichert sind?
  • Wissen Sie, ob Sie aktuell und für die Zukunft alle Möglichkeiten der Risikoabsicherung ausgeschöpft haben?

Wir unterstützen Sie gerne mit unserer nachgewiesenen Kompetenz bei Maklerausschreibungen:

Wir finden für Sie einen ausgezeichneten externen Makler mit den besten Experten, der

  • über eine hohe Fachkenntnis genau in Ihren Geschäftsfeldern verfügt,
  • eine starke Stellung im Versicherungsmarkt hat,
  • vom Tellerrand prüft, ob Sie bereits die besten Lösungen nutzen – ohne in den gewohnten Bahnen zu denken, und
  • von kompetenter zweiter Seite das Unternehmensrisiko beurteilt.

So bekommen Sie die Sicherheit, optimal im Bereich der Unternehmensrisiken aufgestellt zu sein – auch bei Ihrem aktuellen Makler!

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen unter [email protected]. Unsere Experten schauen sich Ihre bestehenden Policen gerne an und bewerten gemeinsam mit Ihnen die weitere Vorgehensweise. Wir finden die beste Lösung für Ihrer individuelle Situation.